Anfahrt Börse Ulm

Die Reptilienbörse auf dem Messegelände Ulm liegt verkehrsgünstig nur wenige Kilometer von der Autobahn entfernt. Bei Ulm kreuzen sich die Autobahnen A8 Stuttgart-München sowie die A7 Würzburg-Allgäu / Bodensee.


Hier finden Sie die Messe bei Google Maps.

Anfahrtsbeschreibung

Egal von welcher Richtung Sie nach Ulm kommen, beachten Sie die Beschilderung "Messe Ulm", die Schilder sind auf den Hauptzufahrten überall vorhanden. Adresse für Navigationsgeräte: Böfinger Str. 50, 89073 Ulm

  • Auf der Autobahn A 8 Stuttgart-München ist zwischen Ulm-West und Autobahnkreuz Elchingen die Autobahnausfahrt Ulm-Ost / Langenau. Fahren Sie dort rechts ab Richtung Ulm.
  • Immer geradeaus und über den Kreisverkehr bis zur nächsten Ampel. Hier links abbiegen. Dort befindet sich auch eine Beschilderung "Ulm Messe".
  • Folgen Sie den weiteren Beschilderungen. Diesen Weg empfehlen wir, da Sie hier nicht durch die Innenstadt fahren müssen. Besucher, die von "Süden" kommen und durch Ulm fahren, kommen durch eine vorbildliche Beschilderung sicher zur Messe.
  • Zugang zur Reptilienbörse ist über Tor 2 in der Böfinger Straße. Parkmöglichkeiten stehen auf dem Parkplatz "Festwiese" zur Verfügung. Bitte beachten Sie dazu die Beschilderung bzw. die Einweiser, das Sie auf den Parkplatz lotst.
Öffentliche Verkehrsmittel

Gegenüber dem Hauptbahnhof in Ulm befindet sich eine Straßenbahn-Haltestelle, die S1 (Richtung Donauhalle) fährt Sie ca. alle zehn Minuten ohne Umsteigen direkt an das Messegelände.

Informationen für Besucher der Reptilienbörse Ulm

Geöffnet für Besucher: 10.00 bis 16.00 Uhr
Eintrittspreis: € 9,00 - Schüler/Studenten € 7,00 - Kinder von 6 bis 12 Jahre € 3,00
Eintrittskarten kaufen: Eintrittsberechtigungen kann man ab ca. 9.00 Uhr in den Kartenhäuschen an den Eingängen zum Messegelände kaufen. Ab 10.00 Uhr besteht für Besucher Zugang zur Börse über Halle 5 und Halle 7.
Catering/Imbiss: Die Halle 5, in der das Catering stattfindet, wird ab ca. 9.00 Uhr geöffnet. Hier können Besucher ab dieser Zeit frühstücken. Es sind ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden.
Fußgänger kommen durch Tor 2 in der Böfinger Straße zum Börsenbereich.

Autofahrer: Hinter der Fertighausausstellung (Richtung Böfingen) führt ein Weg zum "Parkplatz Festwiese" mit ausreichend Parkplätzen. Der Börseneingang ist von dort über einen kurzen Fußweg  (max. 100 m) erreichbar. Bitte beachten Sie dazu die Beschilderungen.

Wichtig: Bitte informieren Sie uns unbedingt, wenn Sie Tiere auf der Börse sehen, die nicht auf der Börse ausgestellt und angeboten werden dürfen (z.B. Giftschlangen) und nennen Sie uns die Halle, die Reihe und den Namen des Anbieters.

Tierkauf-Informationen

Wichtig: Jeder seriöse Anbieter hat auch auf dem Verkaufsbehältnis den wissenschaftlichen Namen des Tieres, Schutzstatus, Geschlecht soweit möglich, Nahrungshinweise, Verbreitung und seine Anschrift vermerkt. Sollten Ihnen diese Informationen verweigert werden, informieren Sie bitte die Börsenleitung.
Verlangen Sie unbedingt beim Erwerb eines Tieres (ob geschützt oder nicht) einen Kaufbeleg mit vollständiger Anschrift des Händlers. Damit können Sie den rechtmäßigen Erwerb des Tieres nachweisen. Bewahren Sie den Beleg gut auf, insbesondere wenn Sie züchten möchten.
Ist das Tier geschützt, muss der Schutzstatus auf den Verkaufsbehältern angebracht sein. Ob eine Tierart besonders geschützt ist, können Sie unter www.wisia.de recherchieren.
Vor dem Erwerb sollten Sie sich über die Haltungs- und Klimabedingungen sowie das Nahrungsverhalten des Tieres sachkundig machen.
Schützen Sie Ihren neu erworbenen Liebling vor Temperaturschwankungen durch Mitbringen von einem thermostabilen Behälter (Styroporbox), insbesondere bei hohen oder niedrigen Außentemperaturen.
Wichtiger Hinweis: Bitte informieren Sie sich vor dem Kauf eines Tieres über Haltung, Ernährung, Klimabedingungen, Adultgröße und notieren Sie sich die Adresse des Anbieters für eventuelle Rückfragen. Dann haben Sie bestimmt viel Freude an Ihrem neuen Mitbewohner.